Alexander Stewart

Glanz für ein altes Genre? Der Swing Crooner Alexander Stewart schafft dies mit seinem neuen Album „I Thought About You". Der achtundzwanzigjährige Jazz Sänger transportiert nebst fabelhaftem Swing Feeling, sehr gutem Timing und reichen, klanglichen Stimmfarben eine Menge an Pop Appeal. Dass all dies zu voller Blüte gelangt, verdankt er dem vollen Sound einer Big Band. Durchweg dominieren zeitlose Songs, opulente Klangfülle und überbordende Emotionen.

England hat Alexander Stewart bereits in der Tasche. Die Jazz-Clubs seiner Heimatstadt Manchester sind sein zweites Zuhause, die Konzerte in Londoner Kultstätten wie „Ronnie Scott’s“ regelmäßig ausverkauft, und in der legendären Royal Albert Hall ist er auch schon aufgetreten. Begonnen hatte einst alles sehr überschaubar. Nach Veröffentlichung seines gefeierten Debütalbums 'All Or Nothing At All' im Jahr 2011 startete der Sänger seine internationale Tournee-Karriere. 2012 war er mit Dionne Warwick auf England Tournee und spielte fortan auf zahllosen europäischen Festivals. So konnte er sich auch in Deutschland durch Auftritte beim Rheingau Musik Festival, Stimmen Festival Lörrach und Movimentos Wolfsburg eine erste Fangemeinde aufbauen. Resultat dessen war die Einladung durch die HR Big-Band. Dann im letzten Jahr auch noch ein Auftritt mit der Count Basie Big Band auf zwei Konzerten in Macau, China.