The Pasadena Roof Orchestra

Das Pasadena Roof Orchestra (PRO), auf dessen Musiker Weltstars wie Robbie Williams oder auch Bryan Ferry zurückgegriffen haben, ist so etwas wie das Original dieses Revivals. Ein Swing-Orchester als perfekte Entertainment- und Dance-Party-Maschine. Formvollendetes 20er-Jahre-Feeling, handwerklich brillant dargeboten, aufwühlend und von einem unvergleichlich stilvollen musikalischen Witz.

Das Ensemble existiert inzwischen rund drei Mal so lang wie die Swing-Ära selbst, nämlich fast 45 Jahre. Gegründet wurde die Band 1969, als man noch hoffte, die Mondlandung möge gelingen, und man zum Telefonieren in die Telefonzelle an der Straßenecke ging. Ein Dachbodenfund bescherte dem Swing-Enthusiasten und späteren Gründer des PRO, John Arthy, über 1.000 Tanzarrangements aus den 20er und 30er Jahren: das Kapital des Ensembles. Über die folgenden Jahrzehnte erarbeitete sich das PRO den Ruf, den Swing faszinierend authentisch in die Gegenwart getragen, um nicht zu sagen: gerettet zu haben. Wenn also jemand mit Fug und Recht von sich behaupten darf, Swing nicht nur zu spielen, sondern zu sein, dann dieses 11-köpfige Ensemble um den heutigen Bandleader und samtweichen Meister-Crooner Duncan Galloway.